Produkte von Leica Microsystems GmbH
Leica Microsystems ist ein renommierter deutscher Hersteller von Lichtmikroskopen, Instrumenten zur Herstellung mikroskopischer Präparate und einer Vielzahl verwandter Produkte. Das Unternehmen verfügt über zehn Produktionsstätten, die sich in acht verschiedenen Ländern befinden. Zudem betreibt es Vertriebs- und Serviceorganisationen in insgesamt 19 Ländern weltweit. In über 100 weiteren Ländern erfolgt der Vertrieb durch sorgfältig ausgewählte Vertragspartner. Die Wurzeln von Leica Microsystems reichen bis ins Jahr 1997 zurück, als es eines von drei Nachfolgeunternehmen der ursprünglichen Firma Leitz wurde, die Ernst Leitz im Jahr 1869 in Wetzlar, Deutschland, gegründet hatte.
Filter
Focussiertrieb Leica Stereo Zoom S9 Serie
Focussiertrieb 300 mm für die Leica S9-Serie.

388,00 €*
Strichplatte Leica DM500 / DM750
LEICA Strichplatte für das 10x / 20 Fokussierokular mit Augenmuschel (Artikel 1280029) der DM500 und DM700 Mikroskope von Leica.

94,00 €*
Leica Auflichtbasis
Auflichtbasis, mittel, mit AntiShock, passend für das LED3000 DI und für die Leica S-Serie.

448,00 €*
LEICA Stereozoom IVESTA 3, Tubus Vergrößerung: 6,1x - 55x Objektfeld: bis 37 mm Tiefenschärfe: 12 mm
LEICA Stereozoom IVESTA 3,Tubus Vergrößerung: 6,1x - 55x Objektfeld: bis 37 mm Tiefenschärfe: bis 12 mm durch FusionOpticsTechnologie Arbeitsabstand: 122 mm

1.792,00 €*
Leica Ivesta 3i Stereozoom Mikroskop mit integrierter 10 MP Kamera
LEICA Stereozoom Ivesta 3i mit integrierter 10 Mpixel KamerasystemVergrößerung: 6,1x - 55xObjektfeld: 37 mmTiefenschärfe: 12 mm durch FusionOpticsTechnologooeArbeitsabstand: 122mmmit integriertem Dokumentationsanschluß integrierter Digitalkamera 10 Mpixel mit CMOS Sensorschnelles Lifebild, Full-HD 1920x1080, 35fpsKamerasteuerung via PC-Modus oder via RC2 /RC3Fernbedienung, umschaltbarSpeicherung: SD-KarteVerbindung: USB2 und HDMI und Ethernet KabelFernbedienung: RC3externes NetzteilMetzkabel separat

4.723,00 €*
Video-Objektiv für Leica S9-Serie
Video-Objektiv (C-Mount Adapter) 0.5×, C-Gewinde für 1/2? Digitalkameras. Passend für die Leica S-9 Serie.

375,00 €*
Mikroskopkabel Leica
Für die Leica DM300, DM500 und DM750 Serie.

10,00 €*
Leica Phasenteleskop für DM500 / DM750
Leica Phasenteleskop (Einstellfernrohr) zum Einstellen der Phasenringe der DM500 / DM750 Serie.

120,00 €*
Brillenträger-Okular Leica Stereo Zoom S9 Serie
Brillenträger-Okular 10x/23B forc für die Leica S9-Serie.

154,00 €*
Leica Leitz Optilux
Leitz Optilux Attraktives Mikroskop für Einsteiger Leitz Optilux ist stolzes Mitglied der Mikroskopfamilie von Leica Microsystems und bietet Anwendern ultimativen Komfort und hochwertige Qualität zu einem attraktiven Preis. Hiermit lassen sich Mikroskopiepräparate auf Objektträgern im Hellfeld betrachten, um Mikrostrukturen zu studieren, die mit bloßem Auge nicht sichtbar sind. Schüler lernen am besten, wenn ihre Ausrüstung bedienerfreundlich und robust genug für störungsfreien täglichen Betrieb ist. Das Leitz Optilux von Leica Microsystems ist das Ergebnis von 165 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Mikroskopen, kombiniert mit modernster Technologie bei Optik, Mechanik und Beleuchtung. Bewährte Konstruktion Robuste Ausführung des Fokussiertriebs, welche sich im klinischen Labor bestens bewährt hat Brillante Beleuchtung Leica EZLite? LED Beleuchtung optimiert alle Komponenten des Systems Das kleinste Detail sehen Herausragende optische Qualität Vorteile Wartungsfreie, versiegelte Fokussiermechanik mit Messingachse für einen störungsfreien Betrieb Integrierter mechanischer Objekttisch mit niedrig angebrachter X/Y-Steuerung für präzisen Probentransport bei starker Vergrößerung Leica EZLite? bietet ein gleichmäßig ausgeleuchtetes Gesichtsfeld für präzise Probendarstellung Ausbildungsmikroskope für die Biowissenschaften Als Biologielehrer oder -dozent zeigen Sie Schülern und Studierenden anhand von Gewebeschnitten und Blutausstrichen, wie lebende Organismen strukturiert sind. Damit sie von ihren Beobachtungen maximal profitieren können, ist Flexibilität erforderlich: beispielsweise durch Wechseln der Vergrößerung und Optik oder Verwendung unterschiedlicher Kontrastmethoden, wie z. B. Phasenkontrast und Dunkelfeld. Das Arbeiten mit Software zum Dokumentieren, Erstellen von Anmerkungen und Austauschen von Bildern vertieft die Lernerfahrung weiter. Mithilfe unserer Mikroskope lernen Nachwuchsforscher Verschiedene Zellstrukturen identifizieren Zwischen Pflanzen- und Säugetierzellen zu unterscheiden Zellmembranen oder -wände zu untersuchen Tumorzellen von gesunden Zellen zu unterscheiden Grampositive von gramnegativen Bakterien zu unterscheiden Bakteriensporen in Negativkontrastfärbungen zu erkennen Zellfunktionen zu verstehen

1.058,00 €*
versch. Ausführungen
Okulare für Leica EZ4- und S-Serie
Okular: 10×/20, fest

76,00 €*
Leica Stereomikroskop EZ4 W
Leica EZ4 W Ausbildungsstereomikroskop für Hochschule und Universität  Mit diesen Stereomikroskopen machen Sie Ihren naturwissenschaftlichen Unterricht WLAN-fähig! Über WLAN (Wi-Fi) senden die intergrierten 5-Megapixel-Kameras Bilder in HD-Qualität auf Smartphones oder Tablets –in Echtzeit. Studierende können sich mit dem EZ4 W über das interne WLAN-Signal des Mikroskops oder über ein vorhandenes Netzwerk mit dem Mikroskop verbinden. Das EZ4 E ist ausschließlich dafür konzipiert, dass sich Studierende über bereits bestehende Netzwerke (WLAN oder LAN) mit dem Mikroskop verbinden. Eine gute Wahl, wenn keine zusätzlichen Hotspots entstehen sollen. Einfacher Zugang: Die Leica AirLab App ist für Smartphones und Tablets kostenlos zum Download für iOS und Android erhältlich. Die intuitive Nutzerführung über den Touchscreen ermöglicht es Studierenden, Bilder einfach zu vermessen, mit Anmerkungen zu versehen, zu archivieren und mit anderen austauschen. Zugriff auf die Kamera ist auch von jedem WLAN-fähigen Windows-PC oder MAC aus möglich. Für Bildschirmarbeitsplätze und Großbildprojektionen ist ein HDMI-Anschluss verfügbar. Die Anzahl und Stabilität der Verbindungen von Mobilgeräten hängt vom WLAN-Verkehr und der Netzwerkleistung der Umgebung ab. Wecken Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Studenten mit den Wi-Fi-Education-Solutions von Leica Microsystems. PRAKTISCHE ERFAHRUNG BESSER ALS FORMELN LERNEN Lernen beginnt mit der Wahrnehmung. Sinneseindrücke prägen sich ein und werden zu Bausteinen des Wissens. Je intensiver junge Menschen in den Unterricht eingebunden werden und je mehr eigene Erfahrungen sie sammeln können, desto leichter fällt ihnen das Lernen. Leica Stereomikroskope erweitern das methodische Repertoire der Lehrperson und eignen sich hervorragend, um theoretische Inhalte anschaulich zu ergänzen und zu vertiefen. Die Betrachtung ganzer Objekte wie Pflanzen, Kleinlebewesen oder Gesteine in der Vergrößerung vermittelt Sichtweisen und Erkenntnisse, die mit bloßem Auge nicht möglich wären. FIT FÜR DIE ZUKUNFT Selber Ausprobieren, Entdecken oder Vergleichen macht Spaß und bereichert die Erlebnis- und Erfahrungswelt der SchülerInnen. Erfolg motiviert sie und fördert die Leistungsbereitschaft. Neben der Feinmotorik werden mit Hilfe des Stereomikroskops auch genaues Beobachten, Beschreiben, Ordnen, Vergleichen, Bestimmen, Untersuchen, Experimentieren, Zeichnen, Protokollieren und Erkunden von Lebensräumen geschult. Die SchülerInnen erlernen methodisches Vorgehen und sorgfältiges Arbeiten. Eigenschaften wie Genauigkeit, Zuverlässigkeit und Geduld werden ebenso gefördert wie Teamfähigkeit. Als Lehrperson begleiten Sie das Unterrichtsgeschehen und dürfen sich über die Begeisterung, das Engagement und die Lernwilligkeit Ihrer SchülerInnen und über erstaunliche Ergebnisse freuen. LEICA STEREOMIKROSKOPE AUF HOCHSCHULEBENE Praktische Kurse und Laborunterricht sind wichtige Aspekte des Studiums, die den in Vorlesungen vermittelten theoretischen Stoff vertiefen. Das Biologiepraktikum vermittelt den Studierenden das notwendige praktische Rüstzeug, um wissenschaftliche Problemstellungen selbstständig zu bearbeiten. Die Stereomikroskope von Leica sind preiswerte Laborgeräte, die sich ideal dafür eignen, Studierende in der Untersuchung biologischer Phänomene, Strukturen und Prozesse zu unterrichten. Sie erfordern eine intensive Mitarbeit der Studierenden bei der Einübung von Präpariertechniken und der Durchführung von Experimenten als zentrale Elemente der naturwissenschaftlichen Methodik. UND SO EINFACH FUNKTIONIERT ES Schule muss Spaß machen, damit junge Menschen etwas lernen. Die Stereomikroskope von Leica bieten vielfältige Erfahrungs- und Lernmöglichkeiten und lassen sich leicht in den Unterricht integrieren. Es sind keine speziellen Mikroskopier- und Präparierkenntnisse nötig, um ganze Objekte aus der Natur wie beispielsweise Pflanzen und Insekten, aber auch Gegenstände wie eine Münze, eine Briefmarke, ein Stück Stoff oder das Innenleben einer alten Uhr zu beobachten. Nach einer kurzen Einführung und ein paar praktischen Übungen können die SchülerInnen sehr schnell selbstständig mit dem Stereomikroskop umgehen. SIE BENÖTIGEN KEINE SPEZIALKENNTNISSE IN BEZUG AUF MIKROSKOPIE. Die Ausbildungsmikroskope von Leica sind kompakt, robust und für die Handhabung durch SchülerInnen geeignet; sie enthalten keine Teile, die zusammengesetzt werden müssen oder leicht entfernbar sind. Gerät einfach auf einen stabilen Tisch stellen – Netzkabel einstecken – fertig. Die Bedienung ist unkompliziert und selbst erklärend. Schließlich sollen die SchülerInnen und nicht zuletzt auch die LehrerInnen ohne lange Vorbereitungszeit in die Wunderwelt der Mikroskopie eintauchen können. ES SIND KEINE TEUREN PROBEN ERFORDERLICH. Das Stereomikroskop bietet den Vorteil, dass man keine aufwändigen Dünnschnitte, Ausstriche oder Dünnschliffe herstellen oder kaufen muss, um mehr über die Vielfalt der Natur zu erfahren. Interessante Objekte finden sich überall: Rinde, Steine, Moos, Flechten, Federn, Gräser, Blüten, Blätter, Samen, Getreide, Muscheln. Was könnte also naheliegender sein, als zur Veranschaulichung der im Unterricht behandelten Themen Exkursionen zu unternehmen? In Wald, Wiese und Tümpel können die SchülerInnen unzählige Objekte sammeln, um sie später zu mikroskopieren. WAS LERNEN DIE SCHÜLERINNEN? Mit Leica Stereomikroskopen schärfen die SchülerInnen ihre Beobachtungsgabe Sie lernen, Strukturen, Funktionen und Entwicklung von Pflanzen und anderen Organismen zu untersuchen, zu vergleichen, zu beschreiben und zuzuordnen Sie erhalten Einblick in Evolution und Ethologie von Lebewesen und erkennen die Vielfalt und systematische Gliederung der Natur. Sie lernen, in freier Natur und mit dem Stereomikroskop gesammelte praktische Erfahrungen zu dem im theoretischen Unterricht erworbenen Wissen in Bezug zu setzen. Sie erleben den biologischen Lebensraum, erkennen Abhängigkeiten und Beziehungen zwischen Organismen und ihrer Umgebung und entwickeln ein Bewusstsein für ihre natürliche Umwelt. Sie lernen, die ökologischen Zusammenhänge bestimmter Themen und die Probleme verschiedener Ökosysteme zu verstehen. WAS LÄSST SICH ENTDECKEN? Je nach Interessensschwerpunkt und Lehrstoff lernen die SchülerInnen, ausgewählte heimische Pflanzen und Insekten zu untersuchen, ihre Beobachtungen zu protokollieren und anhand der gefundenen Merkmale Arten zu bestimmen. Typische Formen der Mundwerkzeuge, der Härchen und der Fühler eines Insekts sind mit einem Leica Stereomikroskop ebenso gut zu unterscheiden wie die Kelch-, Kron- und Staubblätter einer Blüte. Richtig aufregend wird es, wenn die SchülerInnen quicklebendige Kleinlebewesen wie Eintagsfliegenlarven oder die beliebten Wasserflöhe in ihrer mitgebrachten Wasserprobe finden. DIE QUALITÄT EINES SYSTEMS STECKT IM DETAIL FOKUSSIERTRIEB Die Gangleichtigkeit ist einstellbar, um Schülern und Lehrern bequemes Fokussieren zu ermöglichen. LED-AUFLICHT Kann unabhängig umgeschaltet oder kombiniert werden und ist über die Folientastatur der Leica EZ4-Modelle steuerbar. VIBRATIONSFESTE STANDFÜSSE Verhindern störende Vibrationen beim Justieren des Geräts sowie Verrutschen. Der transparente Spezialgummi hinterlässt keine Streifen auf dem Tisch. VERGRÖSSERUNGSWECHSLER Vergrößerungswechsler und Fokussiertrieb bleiben dank des Präzisionsdesigns und der soliden Verarbeitung auch nach jahrelangem Gebrauch leichtgängig, präzise und leicht verstellbar. Störende Sprünge und Ungenauigkeiten, wie sie bei billigen Stereomikroskopen anderer Hersteller vorkommen, sind bei Instrumenten von Leica ausgeschlossen. HOHER SEHKOMFORT Optimale Sichtbedingungen

3.065,00 €*
versch. Ausführungen
Leica DM300 Serie
Ausführung: Monokular mit Kreuztisch
MIKROSKOPE FÜR DIE NÄCHSTE WISSENSCHAFTLERGENERATION Schüler lernen am besten, wenn ihre Ausrüstung bedienerfreundlich und robust genug für störungsfreien täglichen Betrieb ist. Die neuen Ausbildungsmikroskope Leica DM300 von Leica Microsystems sind das Ergebnis von 165 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Mikroskopen, kombiniert mit modernster Technologie bei Optik, Mechanik und Beleuchtung. Diese Mikroskope schaffen die Voraussetzungen dafür, dass Schüler in allen Lebenswissenschaften feinste Details untersuchen können. Leica DM300 Mikroskop für fortgeschrittene Anwender und längere Laborsitzungen Integrierter mechanischer Objekttisch mit niedrig angebrachter X/Y-Steuerung für präzisen Probentransport bei starker Vergrößerung Vorzentriertes, vorfokussiertes professionelles Kondensorsystem für optimale Beleuchtung Klar beschriftete Irisblende für die Feinabstimmung der Bildauflösung Für komfortable Sicht bei längeren Laborsitzungen üblicherweise mit Binokulartubus ausgestattet Bewährte Konstruktion Robuste Ausführung des Fokussiertriebs, welche sich im klinischen Labor bestens bewährt hat. Wartungsfreie, versiegelte Fokussiermechanik mit Messingachse. Hochwertige Bauweise gewährleistet präzise Fokussierung über die gesamte Lebensdauer des Mikroskops Federgelagerte, stark vergrößernde Objektive verhindern das Beschädigen von Objektträgern Nach internationalen Sicherheitsstandards entwickelt Brillante Beleuchtung Herausragende optische Qualität LED-Beleuchtung liefert kühles, weißes Licht und spart Kosten: Bei durchschnittlicher Nutzung ist der Energieverbrauch um 80 % geringer und mit einer Lebensdauer von 20 Jahren entfällt der Lampenwechsel Das Beleuchtungssystem Leica EZLite? bietet ein gleichmäßig ausgeleuchtetes Gesichtsfeld für präzise Probendarstellung Das Beleuchtungssystem liefert eine stabile Tageslichtqualität mit einem großen Helligkeitsbereich von 200 zu 1 Herausragende optische Leistung durch perfektes Zusammenspiel von Beleuchtung, Objektiv, Tubus und Okular Benutzerfreundlich Koaxial-Fokussierung ermöglicht intuitive Bedienung Kompakte Größe mit kleiner Standfläche ermöglicht einfache Lagerung und bequemen Transport Kontinuierliche Intensitätssteuerung der Beleuchtung für komfortable Betrachtung von Proben unterschiedlicher Dicke und Farbe Leica EZTube? Binokular- und Monokulartuben mit integrierten Okularen verhindern, dass diese verloren gehen Kontinuierliche Tubusdrehung um 360 Grad für Mitbeobachtung und einfache Lagerung Flexibilität Einfache Bestellung durch vorkonfigurierte Systeme Wahl zwischen Monokular- und Binokulartubus ? je nach Budget Trinokulartubus auf Anfrage für eine digitiale Version erhältlich Ausbildungsmikroskope für die Biowissenschaften Als Biologielehrer oder -dozent zeigen Sie Schülern und Studierenden anhand von Gewebeschnitten und Blutausstrichen, wie lebende Organismen strukturiert sind. Damit sie von ihren Beobachtungen maximal profitieren können, ist Flexibilität erforderlich: beispielsweise durch Wechseln der Vergrößerung und Optik oder Verwendung unterschiedlicher Kontrastmethoden, wie z. B. Phasenkontrast und Dunkelfeld. Das Arbeiten mit Software zum Dokumentieren, Erstellen von Anmerkungen und Austauschen von Bildern vertieft die Lernerfahrung weiter. Mithilfe unserer Mikroskope lernen Nachwuchsforscher Verschiedene Zellstrukturen identifizieren Zwischen Pflanzen- und Säugetierzellen zu unterscheiden Zellmembranen oder -wände zu untersuchen Tumorzellen von gesunden Zellen zu unterscheiden Grampositive von gramnegativen Bakterien zu unterscheiden Bakteriensporen in Negativkontrastfärbungen zu erkennen Zellfunktionen zu verstehen

625,00 €*
LEICA Stereozoom IVESTA mit integriertem Dokumentationsanschhluss (Fototubus) Vergrößerung: 6,1x - 5
LEICA Stereozoom IVESTA 3 mit integriertem Dokumentationsanschluß (Fototubus) Vergrößerung: 6,1x - 55x Objektfeld: 37mm Tiefenschärfe: 12mm durch integrierter FusionOpticsTechnologie Arbeitsabstand: 122mm Strahlenteiler: 50:50 % permanent / fest

2.659,00 €*
Leica Phasenkontrastschieber mit 4 Stellungen
Für die Leica DM500 und DM750 Serie.4 Positionen Schieberegler für 10X and 20X (PH1), 40X Phase (PH2), 100X Phase (PH3), Hellfeld

236,00 €*
versch. Ausführungen
Leica WF Okulare
Okular: 10x / 20 Okular fest mit Augenmuschel
WF Okular für das Leica DM500 und DM750 Mikroskop Verfügbare Varianten: 10x / 20 Okular fest mit Augenmuschel  10x / 20 Okular fest mit Zeiger und Augenmuschel 10x / 20 Fokussierokular mit Augenmuschel

112,00 €*
versch. Ausführungen
Leica Objektive Achromat
Objektiv: 1.6x, M-Serie, WD=46mm
Leica Objektive Achromat für das DMS300.

Varianten ab 444,00 €*
755,00 €*
Leica Abbe Kondensor
Abbe Kondensor 0.9 trocken / 1.25 Oil für die Leica DM500 und DM750 Serie.

208,00 €*
versch. Ausführungen
Stativ für Leica DM750 (Köhler)
Ausführung: 4-fach Revolver, Rechtshieb
Leica DM750 RH Köhler-Stativ für Rechtsbedienung. Grob- und Feintrieb koaxial, köhlerbar, LED-Beleuchtung regelbar. Als 4- oder 5-fach Ausführung verfügbar. USB-Anschluß für ICC50 W Kameramodul.

792,00 €*
Leica LED 3000 RL Hochleistungsdiffusor
Leica Hochleistungsdiffusor für LED 3000 RL.

115,00 €*
versch. Ausführungen
Leica HI PLAN PHASE FOV 20 Objektive
Objektiv: HI Plan Phase 10X/0.22 NA, PH1
HI-Plan Objektive Leica Achromate sind leistungsstarke Objektive für Standardanwendungen, geebnet bis zu einem Sehfeld von 25 mm. Der absolute Wert der Fokusunterschiede zwischen der roten und der blauen Wellenlänge (2 Farben) beträgt ? = 2x der Schärfentiefe des Objektivs. HI-Plan-Objektive zeichnen sich durch gute Farbkorrektur bei zwei Wellenlängen aus. Die Feldebnung erstreckt sich über das gesamte Sehfeld. Auch die Randbereiche sind ohne Nachfokussieren im Fokus. HI-Plan-Objektive sind für Sehfelder bis 25 mm ausgelegt. Versionen für Phasenkontrast sind erhältlich. Leica HI-Plan-Objektive bieten eine gute Korrektur und sind dennoch sehr preiswert. Beleuchtung: Durchlicht Für die Leica DM500 und DM750 Serie  

212,00 €*
versch. Ausführungen
Leica DM750 Serie
Modell: ohne Zeiger-, mit Fokussierokular
Neuer Schwung für die naturwissenschaftliche AusbildungNATURWISSENSCHAFTLICHE AUSBILDUNG FÜR EINE NEUE GENERATIONLEICA DM750Das Leica DM750 wurde speziell im Hinblick auf die vielfältigen Anforderungen in fortgeschrittenen Life Science-Kursen sowie für die berufliche Ausbildung in der Medizin, Tiermedizin und Zahnmedizin entwickelt. Ein maximaler Lernerfolg kann sich nur einstellen, wenn sich das Lehr- und Ausbildungspersonal vollständig auf die Vermittlung von Wissen konzentrieren kann. Das Leica Mikroskope DM750 wurde speziell vor diesem Hintergrund entwickelt, um der naturwissenschaftlichen Ausbildung neuen Schwung zu geben und der praktischen Wissensvermittlung im Bereich der Life Sciences mehr Gewicht zu verleihen. Mit ihren zahlreichen benutzerfreundlichen Funktionen und Merkmalen und einer hochwertigen Konstruktion unterstützen das Leica DM750 die Stärkung der Naturwissenschaften in Schule und Ausbildung ? um die nächste Generation der Wissenschaftler effektiv und effizient auf ihre Aufgaben vorzubereiten.Als Biologielehrer oder -dozent zeigen Sie Schülern und Studierenden anhand von Gewebeschnitten und Blutausstrichen, wie lebende Organismen strukturiert sind.Damit sie von ihren Beobachtungen maximal profitieren können, ist Flexibilität erforderlich: beispielsweise durch Wechseln der Vergrößerung und Optik oder Verwendung unterschiedlicher Kontrastmethoden, wie z. B. Phasenkontrast und Dunkelfeld. Das Arbeiten mit Software zum Dokumentieren, Erstellen von Anmerkungen und Austauschen von Bildern vertieft die Lernerfahrung weiter.Mithilfe unserer Mikroskope lernen NachwuchsforscherVerschiedene Zellstrukturen identifizierenZwischen Pflanzen- und Säugetierzellen zu unterscheidenZellmembranen oder -wände zu untersuchenTumorzellen von gesunden Zellen zu unterscheidenGrampositive von gramnegativen Bakterien zu unterscheidenBakteriensporen in Negativkontrastfärbungen zu erkennenZellfunktionen zu verstehenÜBERRAGENDE OPTIKAuf der Grundlage der Optikplattform, die auch bei den Forschungsmikroskopen von Leica Microsystems zum Einsatz kommt, bieten diese Mikroskope eine überragende optische Leistungsfähigkeit sowie die Möglichkeit der Nutzung des gesamten Zubehörangebots für Mikroskope von Leica Microsystems.SAFETSTAGE™Der Mikroskop-Objekttisch behält immer seine Abmessungen bei, wodurch Verletzungen ausgeschlossen werden, die bei Kontakt mit herkömmlichen Objekttischen auftreten können. › Die gerundeten Kanten tragen ebenfalls zur Verminderung der Verletzungsgefahr bei.EZSTORE™An dem integrierten vertikalen Haltegriff lässt sich das Mikroskop mühelos tragen und auch auf hohen Regalfächern abstellen; zusammen mit der Griffmulde am Stativ ist damit ein sicherer, beidhändiger Transport möglich. › Die integrierte Kabelaufwicklung verhindert, dass Komponenten des Mikroskops durch unsachgemäßes Aufwickeln des Kabels beschädigt werden; die vertikale Kabelaufnahme verhindert das Austreten des Kabels aus dem Stativ im Betrieb oder während der Lagerung. › Die spezielle Form des Mikroskopstativs schützt die Bedienelemente vor Beschädigung, wenn mehrere Mikroskope nebeneinander aufbewahrt werden.SOFORT EINSATZBEREITDer vorzentrierte, vorfokussierte Kondensor macht die mühsame Einstellarbeit überflüssig.ANTIMIKROBIELLE BESCHICHTUNGBakterien sind Teil unserer Welt. Zahllose von ihnen kommen im menschlichen Körper vor und sind völlig unbedenklich. Bei Menschen mit schwachem Immunsystem oder an der falschen Stelle können sie jedoch schwerwiegende Erkrankungen hervorrufen. Auch bei Mikroskopen im Ausbildungsbereich, die durch viele Hände gehen, können sich Krankheitserreger verbreiten. EZTUBE?Die Okulare sind in die Tuben integriert und können daher nicht verloren gehen.Dioptrien-Voreinstellungen verhindern eine fehlerhafte manuelle EinstellungWeitere Beobachtungstuben verfügbarSICHERE DREHUNGSichere Drehung des EZTube? dank unverlierbarer DaumenschraubeALLES INTEGRIERTKondensor-Steckplatz für Phasenkontrast und Dunkelfeld-Schieberegler, einschließlich des Phasenschiebereglers mit vier Stellungen, der sowohl für die Hellfeld- als auch für die Phaseneinstellung verwendet werden kannEZLITE™ - PERFEKTES LICHTDie LED-Beleuchtung mit kühlem, weißen Licht mit einer Lebensdauer von mehr als 20 Jahren bei durchschnittlicher Nutzung sorgt für eine gleichmäßige Ausleuchtung des gesamten Sichtfelds ohne jegliche Nachjustierung. Lampenwechsel während der Arbeitszeit ist nicht mehr nötig, und die Kosten für Ersatzlampen werden eingespart. Über die gesamte Lebensdauer gerechnet, entsprechen diese Kosteneinsparungen dem Anschaffungspreis mehrerer Mikroskope.GO WIRELESS!Die Möglichkeit, Bilder gemeinsam zu betrachten, zu erfassen und zu archivieren, spielt in der Mikroskopiewelt eine wichtige Rolle. Die Mikroskope Leica DM500 sind mit allen Bildgebungslösungen von Leica Microsystems kompatibel, sodass Sie die Kamera auswählen können, die die Anforderungen im Unterricht am besten erfüllt. Das neue Leica ICC50 W/ E High Definition Wireless Kameramodul fördert die Konzentration der Studenten und die optimale Nutzung der Lernzeit.KAMERAMODUL LEICA ICC50 W/ E ? INTEGRIERT &, MODULARIm Ethernet-Modus wird die Verbindung zur MikroskopKamera über ein bestehendes Netzwerk hergestellt. So können sich eine größere Anzahl von Nutzern miteinander vernetzen. Voraussetzung ist, dass alle Nutzer und Geräte mit demselben Netzwerk verbunden sind.Im USB-Modus können Sie Ihren PC direkt per USB-Kabel mit der Kamera verbinden. Die hohe Livebild-Geschwindigkeit bildet so sich bewegende Proben hervorragend ab.Computernutzer können sich mittels der Leica Application Suite (LAS) Software mit der Kamera verbinden und mit den Bildern arbeiten. Für MAC-Nutzer empfiehlt sich Leica AcquireÜber die Leica AirLab App lässt sich die Kamera einrichten, Nutzer können Anmerkungen und Messungen machen, Bilder aufnehmen und über E-Mail austauschen, haben Zugriff auf Fotoordner sowie Verbindungen zu sozialen Netzwerken.Bleiben Sie flexibel, selbst wenn kein PC zur Hand ist. Nehmen Sie Bilder einfach auf SD-Karte auf.Arbeiten Sie bequem mit der Fernbedienung, z.B . um die Kamera genau einzustellen, Aufnahmen auf SD-Karte zu speichern und Zugriff zur Bildergalerie zu haben.Projizieren Sie Ihre Bilder auf die Leinwand oder HD-Bildschirm ? der HDMI-Anschluss macht es möglich.Die Kamera wird über das Mikroskop-Stativ und einem USB-Kabel mit Strom versorgt ? so gibt es keinen Kabelsalat.Die ICC50 W ermöglicht im Wi-Fi Modus die direkte Vernetzung von Studierenden mit dem Mikroskop. Sie nutzt dazu das interne Wi-Fi-Signal der Kamera. Außerdem kann die Vernetzung mittels des Ethernet-Modus über das Netzwerk der Universität oder Schule erfolgen.Die ICC50 E ist ausschließlich dafür konzipiert, dass sich Studierende über bereits bestehende Netzwerke (WLAN oder LAN)mit dem Mikroskop verbinden. Eine gute Wahl, wenn keine zusätzlichen Hotspots entstehen sollen.

1.698,00 €*
versch. Ausführungen
Leica Kameraadapter
Ausführung: Kameraadapter C-Gew. 0.55x f.1/2" Detektoren
Kameraadapter C-Gewinde für die Leica DM500 und DM750 Serie.

222,00 €*
versch. Ausführungen
Leica DM500 Serie
Modell: ohne Zeigerokular
Neuer Schwung für die naturwissenschaftliche Ausbildung LEICA DM500 - Binokulares, Fluoreszenz-fähiges Ausbildungsmikroskop für lebenswissenschaftliche Kurse FÜR ZUKÜNFTIGE NOBELPREISTRÄGER ENTWICKELT Ein maximaler Lernerfolg kann sich nur einstellen, wenn sich das Lehr- und Ausbildungspersonal vollständig auf die Vermittlung von Wissen konzentrieren kann. Das Leica Mikroskope DM500 wurde speziell vor diesem Hintergrund entwickelt, um der naturwissenschaftlichen Ausbildung neuen Schwung zu geben und der praktischen Wissensvermittlung im Bereich der Life Sciences mehr Gewicht zu verleihen. Mit ihren zahlreichen benutzerfreundlichen Funktionen und Merkmalen und einer hochwertigen Konstruktion unterstützen das Leica DM500 und das Leica DM750 die Stärkung der Naturwissenschaften in Schule und Ausbildung ? um die nächste Generation der Wissenschaftler effektiv und effizient auf ihre Aufgaben vorzubereiten. Als Biologielehrer oder -dozent zeigen Sie Schülern und Studierenden anhand von Gewebeschnitten und Blutausstrichen, wie lebende Organismen strukturiert sind. Damit sie von ihren Beobachtungen maximal profitieren können, ist Flexibilität erforderlich: beispielsweise durch Wechseln der Vergrößerung und Optik oder Verwendung unterschiedlicher Kontrastmethoden, wie z. B. Phasenkontrast und Dunkelfeld. Das Arbeiten mit Software zum Dokumentieren, Erstellen von Anmerkungen und Austauschen von Bildern vertieft die Lernerfahrung weiter. Mithilfe unserer Mikroskope lernen Nachwuchsforscher Verschiedene Zellstrukturen identifizieren Zwischen Pflanzen- und Säugetierzellen zu unterscheiden Zellmembranen oder -wände zu untersuchen Tumorzellen von gesunden Zellen zu unterscheiden Grampositive von gramnegativen Bakterien zu unterscheiden Bakteriensporen in Negativkontrastfärbungen zu erkennen Zellfunktionen zu verstehen LEICA DM500 ? UND DIE NATURWISSENSCHAFTLICHE AUSBILDUNG WIRD ZUM KINDERSPIEL Das Leica DM500 eignet sich insbesondere für Life Science-Einsteigerkurse. Die Funktionen des Mikroskopstativs sind für "Plug and Play" eingerichtet. Das heißt, die Studenten müssen nur das Gerät einschalten, den Objektträger auf den Objekttisch legen, fokussieren und die Ansicht genießen! ÜBERRAGENDE OPTIK Auf der Grundlage der Optikplattform, die auch bei den Forschungsmikroskopen von Leica Microsystems zum Einsatz kommt, bieten diese Mikroskope eine überragende optische Leistungsfähigkeit sowie die Möglichkeit der Nutzung des gesamten Zubehörangebots für Mikroskope von Leica Microsystems. SAFETSTAGE™ Der Mikroskop-Objekttisch behält immer seine Abmessungen bei, wodurch Verletzungen ausgeschlossen werden, die bei Kontakt mit herkömmlichen Objekttischen auftreten können. › Die gerundeten Kanten tragen ebenfalls zur Verminderung der Verletzungsgefahr bei. EZSTORE™ An dem integrierten vertikalen Haltegriff lässt sich das Mikroskop mühelos tragen und auch auf hohen Regalfächern abstellen; zusammen mit der Griffmulde am Stativ ist damit ein sicherer, beidhändiger Transport möglich. › Die integrierte Kabelaufwicklung verhindert, dass Komponenten des Mikroskops durch unsachgemäßes Aufwickeln des Kabels beschädigt werden; die vertikale Kabelaufnahme verhindert das Austreten des Kabels aus dem Stativ im Betrieb oder während der Lagerung. › Die spezielle Form des Mikroskopstativs schützt die Bedienelemente vor Beschädigung, wenn mehrere Mikroskope nebeneinander aufbewahrt werden. SOFORT EINSATZBEREIT Der vorzentrierte, vorfokussierte Kondensor macht die mühsame Einstellarbeit überflüssig. ANTIMIKROBIELLE BESCHICHTUNG Bakterien sind Teil unserer Welt. Zahllose von ihnen kommen im menschlichen Körper vor und sind völlig unbedenklich. Bei Menschen mit schwachem Immunsystem oder an der falschen Stelle können sie jedoch schwerwiegende Erkrankungen hervorrufen. Auch bei Mikroskopen im Ausbildungsbereich, die durch viele Hände gehen, können sich Krankheitserreger verbreiten.  EZTUBE? Die Okulare sind in die Tuben integriert und können daher nicht verloren gehen. Dioptrien-Voreinstellungen verhindern eine fehlerhafte manuelle Einstellung Weitere Beobachtungstuben verfügbar SICHERE DREHUNG Sichere Drehung des EZTube? dank unverlierbarer Daumenschraube ALLES INTEGRIERT Kondensor-Steckplatz für Phasenkontrast und Dunkelfeld-Schieberegler, einschließlich des Phasenschiebereglers mit vier Stellungen, der sowohl für die Hellfeld- als auch für die Phaseneinstellung verwendet werden kann EZLITE™ - PERFEKTES LICHT Die LED-Beleuchtung mit kühlem, weißen Licht mit einer Lebensdauer von mehr als 20 Jahren bei durchschnittlicher Nutzung sorgt für eine gleichmäßige Ausleuchtung des gesamten Sichtfelds ohne jegliche Nachjustierung. Lampenwechsel während der Arbeitszeit ist nicht mehr nötig, und die Kosten für Ersatzlampen werden eingespart. Über die gesamte Lebensdauer gerechnet, entsprechen diese Kosteneinsparungen dem Anschaffungspreis mehrerer Mikroskope. GO WIRELESS! Die Möglichkeit, Bilder gemeinsam zu betrachten, zu erfassen und zu archivieren, spielt in der Mikroskopiewelt eine wichtige Rolle. Die Mikroskope Leica DM500 sind mit allen Bildgebungslösungen von Leica Microsystems kompatibel, sodass Sie die Kamera auswählen können, die die Anforderungen im Unterricht am besten erfüllt. Das neue Leica ICC50 W/ E High Definition Wireless Kameramodul fördert die Konzentration der Studenten und die optimale Nutzung der Lernzeit. KAMERAMODUL LEICA ICC50 W/ E ? INTEGRIERT &, MODULAR Im Ethernet-Modus wird die Verbindung zur MikroskopKamera über ein bestehendes Netzwerk hergestellt. So können sich eine größere Anzahl von Nutzern miteinander vernetzen. Voraussetzung ist, dass alle Nutzer und Geräte mit demselben Netzwerk verbunden sind. Im USB-Modus können Sie Ihren PC direkt per USB-Kabel mit der Kamera verbinden. Die hohe Livebild-Geschwindigkeit bildet so sich bewegende Proben hervorragend ab. Computernutzer können sich mittels der Leica Application Suite (LAS) Software mit der Kamera verbinden und mit den Bildern arbeiten. Für MAC-Nutzer empfiehlt sich Leica Acquire Über die Leica AirLab App lässt sich die Kamera einrichten, Nutzer können Anmerkungen und Messungen machen, Bilder aufnehmen und über E-Mail austauschen, haben Zugriff auf Fotoordner sowie Verbindungen zu sozialen Netzwerken. Bleiben Sie flexibel, selbst wenn kein PC zur Hand ist. Nehmen Sie Bilder einfach auf SD-Karte auf. Arbeiten Sie bequem mit der Fernbedienung, z.B . um die Kamera genau einzustellen, Aufnahmen auf SD-Karte zu speichern und Zugriff zur Bildergalerie zu haben. Projizieren Sie Ihre Bilder auf die Leinwand oder HD-Bildschirm ? der HDMI-Anschluss macht es möglich. Die Kamera wird über das Mikroskop-Stativ und einem USB-Kabel mit Strom versorgt ? so gibt es keinen Kabelsalat. Die ICC50 W ermöglicht im Wi-Fi Modus die direkte Vernetzung von Studierenden mit dem Mikroskop. Sie nutzt dazu das interne Wi-Fi-Signal der Kamera. Außerdem kann die Vernetzung mittels des Ethernet-Modus über das Netzwerk der Universität oder Schule erfolgen. Die ICC50 E ist ausschließlich dafür konzipiert, dass sich Studierende über bereits bestehende Netzwerke (WLAN oder LAN)mit dem Mikroskop verbinden. Eine gute Wahl, wenn keine zusätzlichen Hotspots entstehen sollen.

1.042,00 €*
Schnellkontakt Widget
+49 (0) 4105 / 15371-0
+49 (0) 4105 / 15371-55